Am 21. Februar 2018 im FZH Linden

Wortspiel - Improvisationen:

Vom Bären der an einem Wassertropfen ertrank

Vom dicken Herrn Urlauber der zu einem Stachelfisch wurde, die Geschichte von Lukas, dem kleinen Bankräuber und das verrückte Labor

 

SPIEL:ZEIT 18. Februar 2018
Stadtteiltreff Ricklingen. "Theaterspiele"
8 kleine und 12 erwachsene Kinder spielen coole Typen, Angsthasen, Monster, Spaghettigenießer, Gartenarbeiter und andere Traumrollen, in Echtzeit, ganz schnell, ganz langsam und manchmal auch ohne jede Bewegung. Auftakt gelungen!  Projekt der LHHannover, gefördert durch die Bahlsen-Stiftung.

11.Januar 2018

Gar nicht leise war es beim Märchenwürfel in der Rosa Parks Schule, denn ein Dunkelröschen verursachte großes Tara, ein Ritter namens Zweier und ein Taxifahrer namens Vierer tauschten ihre Berufe, und eine Hexe landete im Kochtopf des Teufels, weil sie vergessen hatte für das Rapunzel im Turm eine Toilette einzubauen ...

Achso! Und ein Graukäppchen und ein Reichkäppchen trieben auch noch ihr Unwesen

Am 10. Januar 2018

in der GS Glücksburger Weg - gab es einen eitlen Prinzen der das Rapunzel mit seinem Schwert um mehrere Kilo Haar erleichterte und es danach nicht mehr haben wollte. Auch gab es eine Eule, die eine Sternschnuppe verschluckte und einen Frosch namens Eric...

21. November GS-Tiefenriede Fortsetzung ...

9. November 2017 Grundschule Tiefenriede: ...unter anderem die Geschichte von der zudringlichen Prinzessin, die unbedingt in Frösch´chens Bettchen schlafen wollte.

Am 3. November 2017 im Wintergarten in Berlin zum Berlin Burlesque Festival 2017

Am 16. September 2017

waren wir mit dem MEER-chen Theater unterwegs. Der Kindergarten Sylter Weg feierte seinen 50. Geburtstag!

Von schönen Fischersmädchen war da die Rede, vom Ritter Dummbauch, der seinen Wanst im Meer verlohr, vom Prinzen mit Froschallergie und vom Frosch mit einer Prinzallergie und zu guter Letzt von einer Königstochter, die mir derlei Männern nichts anzufangen wußte ...

Foto: Appel/Nussbaum

Am 13. September 2017

tanzen die Ladies in Black bei "Da lacht der Bär" in der Marlene Bar und Bühne ihr Schwarzlichtburlesque.

Direkt aus dem Buch "Speck zu Gold" von Dorit David, das in der Pause per Bauchladen unter die Leute gebracht wird ...

Am 9. September 2017

erscheint die "Lady in Black" kurz vor Mitternacht auf einer Hochzeit in der Marlene Bar und Bühne ... und verschwindet unerkannt wieder ... ;-)

Foto: Nussbaum Appel

Am 3. September 2017

erfanden wir in der Kita Mellendorf:

- das dreizehnte Sternzeichen: Das Kamel

- weshalb Frau Holle einen Wolkenpudelhund brauchte

- und das Märchen vom ehrlichen Ritter

Foto: Nussbaum Appel

 

Den ganzen Sommer rund um den Edersee...

Am 8. Mai moderierten und improvisierten wir im Rahmen von Horizonte - Ein Programm zur Qualifizierung von Frauen für Spitzenpositionen in der NBank Hannover

6. März 2017 GS Tiefenriede

Märchenwürfel - Mix:

Der Ritter Gummi-Bert kämpfte gegen den großen Gummibären, um die Gummizellen seiner Gummiburg mit Kuriositäten zu füllen.

Dorn Rosso züchtete blaue Rosen &

die winzige HaarFee aus einer blonden Perücke wollte partout auf Rapunzels Glatze rutschen...

 

 

28.2.2017 GS Beutener-Strasse

Erfundener Märchenmix:

"Dornfrösch'chen und der Hans im Schlamm"

 

16. Februar 2017 Grundschule Tiefenriede:

Aus 48 Büchern entstand eine neue Geschichte: Wie aus Petra Lola - und ein U-Bootkapitän seiner Erfindung beraubt wurde...

14. Februar 2016 - Zirkusspielen mit den "Vorschülern"

 

Erlebnisvormittag in der Kita Vahrenwald mit den Spielweibern. Kleiner Dialog vor Ort nach dem Spiel: "Du bist meine Mama!"
"Aber du hast doch schon eine Mama..."
"Du bist aber meine Überraschungsmama."
(steckt jetzt in jedem siebten Ei so etwas????)
Wir waren es aber gerne ... (Foto: Nussbaum/Appel)

Am 2. Februar 2017 spielten wir im Stadtteiltreff Sahlkamp:

Das Märchen vom empfindlichen Wolf, der eine Heul-Schule besuchen musste

Das Märchen vom Ritter mit den  a n d e r e n  Augen

vom Froschkönig und den zwölf skurrilen Töchtern des Königs

Am 20. Dezember 2016

zu Gast im Sylter Weg. Der ganze Kindergarten war verwandelt in ein Märchenland. Jeder Raum eine neue Welt!

Es wurde gesungen, geheiratet und getanzt....

15. November 2016

Bonifatiusschule Doppelvorstellung

 

... das Publikum wollte am Ende nicht gehen.

Also machten wir kurzerhand den Zuschauerraum zur Bühne und beobachteten das junge Publikum. Das dreiminütige Stück hieß: "Die Klasse vergisst die Pause"

Es war sehr bereichernd. Danke!

3. November 2016 Egestorfschule

Drei Minuten vor dem Spiel

liegt die Bühne noch recht stiiiil

ohne Kinder und Gebrüüüühl

nur der Boden ist recht küüühl

1. November 2016 Grundschule Wettbergen

Instand-Märchen: Heute wurde improvisiert:
Vom Tod mit der blauen Uhr, den Rosenlocken und wie Rapunzel fast verhungerte...

31. Oktober 2016

Grundschule Wettbergen

Wortspiel - improvisierte Geschichten aus Büchern.

Gierige Steuereintreiber wurden mittels Mohnblumenduft um ihre Erinnerungen gebracht

Aus einem Touristen auf Malle wurde Neptun

und ein Tintenfisch verzauberte mit magischen Kräften alle Menschen in Tierpfleger

 

20. Oktober - Marlene Bar und Bühne

"Lady in Black"

(Foto Alexander Heß)

5. August 2016 in der Gartenkolonie Rosenheim

Die Spielweiber spielen und dichten rund um das Thema Nachbarschaftsstreit, Sickergruben und Laubenpieper ...

Den ganzen Sommer rund um den Edersee

Rosalinde Lieselotte Eder wartet auf ihre Schwester. Vergeblich. Sie wird nicht anreisen, denn ihr Wurzelhalsschnellkäfer liegt mit Käferschnupfen in Hannover danieder. Aber das weiß Rosa-Lila nicht. Deshalb versucht sie mit den Kindern zusammen ihre verschwundene Schwester zu erreichen...

16. Juni 2016

"Der Märchenwürfel" beim KinderkulturAbo in der

Wilhelm- Busch-Grundschule

Doppelte Vorstellung - Heute u. a. mit im Spiel:

- Königin Annerose, König Roserich und Dornröschen

- Herr Holle

- Ein kaktusküssender Ritter

- Die Prinzessin, die sich in eine Kröte verwandelte

- die fleißige Marie mit den goldenen Sommersprossen

 

13. Juni 2016

"Märchenwürfel" beim KinderkulturAbo in Wettbergen: Ein Blindjäger, der das ganze Wald-getier erschießt, ein Schweineritter, der Wildschweine züchtet. Es wird gemästet und gemessen. Der Jäger wird gejagt bis er gegen einen Baum prallt und Sterne "riecht" - er kann ja nicht sehen ...

10. Juni 2016

"Wortspiel" beim KinderkulturAbo in der

Henning-von-Tresckow-Grundschule

Pünktlich zur Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich eröffneten auch wir das Spiel mit den Büchern. Die Kinder schrieben mit uns Geschichte, denn das neue französische Wappentier war Franz Schwanz - der Tiger. Seine Tarnung auf einem Zebrastreifen inmitten einer Straße von Paris ist aufgeflogen... und was dann passierte erzählten uns die Kinder der 4a und 4b

2. Mai - Monkey Monday im Theater Erlebnis

Die Spielweiber lassen alle Hüllen fallen - unerkannt natürlich und absolut FSK frei! ;-)

29. April 2016

FZH Ricklingen - der Märchenwürfel

TheaterGardinien (Vorhang), applausieren und andere Wortschöpfungen erfreuten uns an diesem Vormittag. Es wurde gebacken und gestorben. Natürlich lustvoll und nur den TheaterTod... 

7. April 2016 Märchenwürfel in Vahrenheide

Aus Kindermund:

1. Frage

„Was hat ein verliebter Prinz?"  „Ein schwindeliges Herz!"

2. Frage

„Wie alt soll denn die Großmutter vom Rotkäppchen sein?"
„Ganz alt“
„Weißt du, wie alt genau?"
„Weiß ich nicht. Wie meine.“
„Wie alt ist denn deine Großmutter?“
„42“

 

19. Februar 2016

Neun-Uhr- Märchen im Kulturtreff Vahrenheide.

Vom verfluchten Ritterjungen Hugo, dem immer Dinge auf den Kopf fallen, bis endlich eine Prinzessin darunter  ist, von einem goldenen Frosch, der vor lauter Eitelkeit zerplatzte und vom dicken Rapunzel und der ewigwährenden Liebe

8. Februar 2016

 

Die Spielweiber schlugen wieder zu, mit sprechenden Posaunen, überlangen Linealen und Prinzfröschen ...

und was sonst noch so kam an Vorschlägen aus dem jungen Publikum. 5,4,3,2,1,- Helaaf All-Au!

Es war spaßig an der Grundschule in Großenheidorn...

1. Dezember - Erstes Türchen - Kita Kaltenweide


Erfundene Figuren hielten Vorträge.

Zum Beispiel:

Frau S. wurde aktiv in Sachen Personalgewinnung für eine Assistenz im Büro des Bürgermeisters, die sich die Kindererziehung wie einen Walfang vorstellte ...

 


Am 18. September 2015

erzählten wir pünktlich um einundzwanzig Uhr einundsechzig

zum 30jährigen Jubiläum des Frauentreffpunktes in Hannover

die Geschichte einer rostigen Liebe, das Drama des Korbgebens nach Knigge und referierten über den Sinn des Redenhaltes.

 

Am 14.September 2015 improvisierten wir im Rahmen der Abschlußveranstaltung des Juliusclubs in der Garbsener Bibliothek. Die diplomierten LeserInnen erfuhren, weshalb der Moorleichenmörder so schnell überführt werden konnte, wie man einen Fahrrad-helmauflauf anrichtet und weshalb Petra und Leon -Robert nicht zusammenpassten. Weshalb diese Geschichte jedoch "Die Schwerflasche" hieß, blieb verborgen. Wir reichen die Lösung nach: Es handelte sich hier um den Nicknamen von Anjas Geist, der bei Facebook unterwegs war... ;-)

Am 11. Juni 2015 bespielten wir die dritten Klassen in der Grundschule an der Tiefenriede. Wir erzählten, weshalb in einem überfüllten Fußballstadion plötzlich ohne Ball der Anpfiff gegeben und womit stattdessen alles gespielt wurde. Wir ergründeten die Vergangenheit eines dicken, alten und schwachen Bäckers und seine Vorliebe für Zimtsterne und wir berichteten über einen Bauern, der seine Kuh aufschraubte und der wohl lieber hätte ein Mechaniker werden sollen. (Es gab innerhalb einer Stunde fast drei geplatzte Blasen ;-))

Aktuelles und Archiv

Foto: Renate Beblo
Foto: Renate Beblo

Am 16. Februar 2015 besuchten wir die Grundschule Großenheidorn

(Patricia kam als Schnupfen verkleidet) Wir spielten Dorn-Rosettenmeerschweinchen, rapunzelhaarige Topmodels, schüchterne Ritter, die auf Ratten reiten und hatten sogar das Königsmantelschaf Clara auf der Bühne.

Alle haben überlebt, bis auf die arme Ratte ...

Foto: Renate Beblo
Foto: Renate Beblo

Am 20. November 2014 spielten wir vor Zweitklässlern der Bonifatiusschule in Hannover.

Wir spielten buchstäblich DAS NICHTS, welches glücklicherweise vom Staubsauger der Frau D. verschluckt werden konnte. Desweiteren wurde endlich das Geheimnis des Entdeckers der, heutzutage verbotenen, Himmelslaternen gelüftet ...

Foto: Nicole Lütz
Foto: Nicole Lütz

Am 19. September 2014 improvisierten wir zur langen Nacht der Kirchen ausschließlich für den König (der natürlich immer das Publikum ist ;-)

Am 12. September 2014 flog der Märchenwürfel noch einmal durch die neuen Räume der Kita Kapellenbrink. Unter ihm fuhr  Rapunzel im Kleinbus über die Bühne, kuschelte ein Ritter innig mit einem unzerstörbaren Teddybären, während sich ein Jäger über einen randvollen Korb mit Handgranaten hermachte. Ein explosives Spätsommerfest für groß und klein...

Am 10. September verhalfen wir einer spielfreudigen Gruppe von Kindern zu ihrem Krativdiplom im Rahmen der JuliusClubVeranstaltung in der Bibliotek in Neustadt

Am einem Wochenende im Juli (18. -20.) trennten sich die Spielweiber schweren Herzens voneinander, um jeweils am Eder- und am Märchensee solistisch aufzutreten.

18. Juli 2014 - "Was passiert dann?" Eröffnung des Juliusclubs Stadtbücherei Hildesheimer Strasse

Für die Belange der Frauen traten wir zusammen mit Hannover98 und Schmitz Katze(n) auf.

am 27. Juni 2014

6. fiMINT Forum: Geschlechtergerechte Forschungskultur in den MINT-Fächern in Braunschweiger Stadthalle

14. Mai 2014 - Kulturtreff Roderbruch - Wortspiel -

diesmal erfanden wir eine echte 007- Agentengeschichte von einem autonomen Tachometer mit integriertem Intelligenz - und Navigatiosnsprogramm sowie ausklappbaren Rotatoren und Greifarmen zum Entführen von Sehenswürdigkeiten. Der Eifelturm ist nun also in Amerika und die Freiheitstatue in Paris zu finden. wer es nicht glaubt, sollte hinfahren. Das ist besser als sich zu Tode langweilen!

23. April 2014 - "Was passiert dann?" FZH Döhren wurde ja aufgrund einer Mandelverlegung  den 5. Mai verlegt.

Es war schon eine Herausforderung kurz nach Sonnenaufgang auf der Bühne zu stehen. Wir haben sie hinter uns und sind nun wach!

30. April 2014 - "Was passiert dann?" im Kulturtreff Plantage. Fast ein Spiel in den Mai!

Mit verhexten Dönern, einem Herrn Witzig über dem Meer, der fast einen Tsunamie auslöste und einer sehr machtbesessenen Sonne ... Dank an die Bibliothek im KT Plantage!

Am 7. April 2014 bewegten die Spielweiber die Erzieherinnen und Erzieher der Kita-Kapellenbrink zum Thema "Geschichten erfinden mit Kindern"

im März  2014- sind wir als Überraschungspilotinnen in privater Mission in Langenhagen gelandet

8. Februar 2014 - Ein Neujahrsempfang, gleich zweimal in der AWO-KITA Familienzentrum Ibyskusweg, mit erfundenen Geschichten über Grünkäppchen, selbst wachsende Absätze von High-Heels undeinem schmächtigen Gespenst, das einmal ein Polizist sein wollte....

Am 9. Januar 2014 erfanden wir beim Neujahrsempfang der AWO-Kita-Leitungen in Hannover alte Märchen zu aktuellen Themen

Am 19. Dezember spielten wir den "Märchenwürfel - Improvisationen mit Kindern" in der AWO-Kita Gottfried-Keller-Straße in Hannover

Am 7. Dezember 2013 improvisierten wir zum Tag des Ehrenamtes mit dem Thema "Würde" im Haus der Regionen in Hnnover

Am 16. November 2013 spielten wir während der

 

Landesversammlung Rotes Kreuz in der Niedersachsenhalle des HCC

 

Geschichten mit Mann und Meer!...

...erzählten und improvisierten wir am 26. April 2013 im Kulturtreffe Hainholz

Am 19. Dezember 2012 klingt unser Arbeitsjahr aus: In der AWO Kita Burgwedeler Strasse mit improvisierten Märchen (Mit dabei waren: der alte Herr Rapunzel, Ritter Gold und  marschierender Schnee)

Am 3. Dezember 2012 spielte die EINE im Rahmen des Forums  "Echt Wahr?" eine laufende Sinnsucherin ihrer Selbst, während die ANDERE zu diesem Thema unterrichtete..

Unter diesem Motto veranstaltet die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers am das 4. Forum für Schülerinnen und Schüler. Für die Großveranstaltung im HCC Hannover gab es 2200 Anmeldungen aus ganz Niedersachsen.

Am 7. November 2012 spielten wir beim jugendpolitischen Hearing der  der aej in Berlin

Am 11. Oktober 2012 spielten wir  die Clowns "Mopfer & Treter" als Walkact auf dem Schachtstrassenfest in Stadthagen im Ramen des Projektes "Stadthagen braucht Zivilcourage"

Am 3. Oktober 2012  verfingen wir uns in zwei blinden Geschichten während des Erzählcafes zum diesjährigen Erzählfestival in Hannover

Foto: David Richarz

Am 23. September 2012

spielten wir uns blind die Bälle für eine Geschichte zu.

"Freistil" im TuT Hannover

 

Foto: slippylens.de

6. Lange Nacht der Kirchen in Hannover 2012

Am 21. September  wurden wir würdig von hinten illuminiert.

Das Leben ist eine Baustelle - war das Thema der Nacht in der Christuskirche

 

Lichterfest

Am 1. September 2012 sprang der Funke zum Publikum beim Lichterfest in Vahrenheide über

Fest der Kulturen 2012

am 6. und 7. Juni in Stade zum Thema: Mit anderen Augen sehen....

Abschiedsveranstaltung

im April 2012 Im Kinderhaus Aldebaran

Jubiläumsveranstaltung 40 Jahre Vinzenzkrankenhaus in Kirchrode

am Mittwoch den 07. Dezember 2011

Mitte Oktober 2011 traten wir im Hotel VIVA CREATIVO in Bothfeld auf.

Im September 2011 spielten wir im Ramen des

Projektes von Qubik "RESPEKT - Personalvielfalt gewinnbringend nutzen"

in der Werkstatt Gallerie Calenberg in Hannover zum Thema "fremd und vertraut miteinander"

Kurz danach spielten wir in Holzminden zum Thema

"Frauen und ihr Wiedereinstieg in den Beruf"

Zu Beginn diesen Jahres 2011 improvisierten wir in Stade anlässlich des

100. Frauentages u.a. zum Thema "Mehr Frauen in die Politik"

Im Jahr 2010 starteten wir mit einem Auftritt im Theater in der List zum

25 jährigen Jubiläum des Frauentreffpunktes in Hannover.